Home Impressum
2008
Monat Datum Uhrzeit Thema

Januar
29.01.2008 9:30 - 13:30 Praktiker-Seminar: Alles zur Provisionshöhe Makler
-
29.01.2008

Das Seminar behandelt alle praxisrelevanten Fragen zur Höhe der Maklerprovision. Der Makler erhält nützliche Tipps für die Praxis und Ausweichstrategien bei Verhandlungen über die Höhe der Provision. Es werden auch betriebswirtschaftliche Überlegungen zur "Mischkalkulation" angestellt.

Inhalte:

Was ist die höchstmögliche Provision, ab wann sind Provisionen sittenwidrig?

Betriebswirtschaftliche Überlegungen: Mischkalkulation, Stundensatz, wann lohnen Objekte nicht mehr, Erfolgskennzahlen, Deckungsbeitragsrechnung

Grenzen der Provisionshöhe: Verbot der Doppeltätigkeit, Innen- und Außenprovision, Sittenwidrigkeit, Spezialfall Vermietung von Wohnraum

Praxistipp: Provision unabhängig vom Kaufpreis vereinbaren

Geldwerte Tipps zur Verhandlung über die Höhe der Provision, die "wasserdichte" Vereinbarung (mit Muster)

Provision in Spezialfällen: Unternehmenskauf, Paketverkäufe, Staffelmiete, Optionsrecht, Folgegeschäfte (z. B. Kauf nach Miete)

Ausweichstrategien: Grunderwerbsteuerersparnis, Notarkosten, sonstige geldwerte Vorteile

Anmeldung:
über Immobilienverband Deutschland,
Telefon: 030/89 73 53 64

Ort: IVD Berlin-Brandenburg, Kurfürstendamm 102, 10711 Berlin

Referent:
Rechtsanwalt und Notar Dr. Hildebrandt
März
05.03.2008 14:00 - 19:00 Intensivseminar Mietrecht: Unwirksame Klausel zur Schönheitsreparatur und Mieterhöhung Verwalter
-
05.03.2008

Ist in einem Mietvertrag eine unwirksame Klausel über die Durchführung der Schönheitsreparaturen enthalten, hat nach der Instanzrechtsprechung der Vermieter die Möglichkeit, die Miete über die ortsübliche Vergleichsmiete hinaus zu erhöhen. Das Seminar zeigt die Voraussetzungen hierzu auf und hilft, die Formalien zu beherrschen.

Inhalte:

Vorraussetzungen einer wirksamen / unwirksamen Schönheitsreparaturenklausel

einzuhaltende Formalien

Bemessung der Mieterhöhungsmöglichkeit über die durch den Mietspiegel hinausgehende Mieterhöhung

Die Teilnehmer erhalten ein Skript mit Arbeitshilfen insbesondere Musterschreiben für die Durchführung der Mieterhöhung.

Anmeldung:
über Immobilienverband Deutschland,
Telefon: 030/89 73 53 64

Ort: IVD Berlin-Brandenburg, Kurfürstendamm 102, 10711 Berlin

Referent:
Sebastian Wörner
April
29.04.2008 09:00 - 13:00 Praxis-Check: Vereinbarungen des Maklers mit dem Eigentümer Makler
-
29.04.2008

Das Seminar befasst sich mit den unterschiedlichen Formen der Vereinbarungen mit dem Eigentümer. Es wird vorgestellt, was geht und welche Konstellationen der aktuellen Rechtsprechung nicht stand halten. Begleitend zum Seminar werden die wichtigsten Muster zur sofortigen Weiterverarbeitung auch auf Datenträger vorgestellt.

Inhalte:

Normaler Auftrag

Alleinauftrag

Qualifizierter Alleinauftrag

Verkäuferprovision mit ungewöhnlichen Varianten: Ersatzprovision, Ausfallprovision

Zusätzliche Einkünfte aus dem "Immobiliendienstleistungsvertrag"

Tipps und Tricks zur Gestaltung

Innenprovisionsvereinbarung in verschiedenen Varianten, Absicherung durch Maklerklausel

Haftungsfreistellung durch den Eigentümer, Hinweise mit Formular

Anmeldung:
über Immobilienverband Deutschland,
Telefon: 030/89 73 53 64

Ort: Clayallee 84, 14195 Berlin-Dahlem

Referent:
Rechtsanwalt und Notar Dr. Hildebrandt
Mai
20.05.2008 09:00 - 13:00 Gemeinschaftsgeschäfte unter Maklern Makler
-
20.05.2008

Die konsequente Umsetzung von Gemeinschaftsgeschäften generiert mehr Umsatz für alle beteiligten Makler. Dies zeigen Erfahrungen im europäischen Ausland und aus den Vereinigten Staaten. Es herrscht aber oft Unsicherheit unter den Maklern, wie man bei Gemeinschaftsgeschäften mit Kollegen taktisch vorgeht und welche Vereinbarungen man sinnvollerweise treffen sollte.

Das Seminar versetzt jeden Makler in die Lage, rechtssicher Gemeinschaftsgeschäfte zu vereinbaren und sicher durchzuführen.

Inhalte:

Wirtschaftliche Bedeutung von Gemeinschaftsgeschäften und die Grundkonstellation

Sechs Konfliktfälle im Überblick

Die acht Phasen beim Gemeinschaftsgeschäft

Kernstück: der Gemeinschaftsgeschäftsvertrag mit Muster zur Weiterbearbeitung auch auf Datenträger

Typische Fehler aus der Praxis

10 goldene Regeln für Gemeinschaftsgeschäfte

Checkliste für Objektmakler, Checkliste für Käufermakler

Anmeldung:
über Immobilienverband Deutschland,
Telefon: 030/89 73 53 64

Ort: Clayallee 84, 14195 Berlin-Dahlem

Referent:
Rechtsanwalt und Notar Dr. Hildebrandt
Oktober
07.10.2008 09:00 - 13:00 Spezialseminar: Der Makler beim Bauträgervertrag Makler
-
07.10.2008

Der Bauträgervertrag als Kaufvertrag ist rechtlich komplex und mit zahlreichen Fallstricken sowohl für den Bauträger als auch für den Erwerber verbunden. Das Seminar gibt nicht nur einen Überblick über die wichtigsten Regelungen des Bauträgervertrages (mit Muster und Erläuterungen), sondern erörtert auch alle Probleme, die sich aus dem Verhältnis zwischen dem Makler und dem Bauträger ergeben.

Inhalte:

Der Bauträgervertrag als Sonderform des Grundstückskaufvertrages, typische Regelungen, Musterformulierungen und Hinweise, Beratungsbedarf für Käufer und Bauträger

Sicherung der Innenprovision bei Bauträgerkaufverträgen, Muster einer "Vertriebsvereinbarung" für Makler, typische Fallen dieser Vereinbarung

Probleme mit der Außenprovision (parallele Werbung auch des Bauträgers, Bauschilder, etc.)

Probleme, wenn der Bauträger vermakelte Grundstücke weitergibt ohne Sicherung der Provision, Weitergabeverbot-Klausel in Sonderfassung und sonstige Tipps

Anmeldung:
über Immobilienverband Deutschland,
Telefon: 030/89 73 53 64

Ort: Clayallee 84, 14195 Berlin-Dahlem

Referent:
Rechtsanwalt und Notar Dr. Hildebrandt
15.10.2008 14:00 - 19:00 Intensivseminar Wohnungseigentumsrecht: Beschlussfassung über bauliche Veränderungen und Modernisierungen Verwalter
-
15.10.2008

Durch die Reform des WEG wurden die Voraussetzung für die Beschlussfassung über bauliche Veränderungen des Gemeinschaftseigentums geschaffen. Weitgehende Unklarheit herrscht in der Praxis aber noch über den Umfang und die Voraussetzungen für das Zustandekommen solcher Beschlüsse. Das Seminar stellt die Voraussetzungen eines wirksamen Beschlusses über bauliche Veränderungen dar.

Die Seminarteilnehmer erhalten ein Skript mit Arbeitshilfen, insbesondere einem Prüfschema, welches den richtigen Umgang mit baulichen Veränderungen erleichtert.

Inhalte:

Differenzierung zwischen baulichen Veränderungen, Modernisierungen und modernisierenden Instandsetzungen

Darstellung der unterschiedlichen Voraussetzungen für die Beschlussfassung über alle Arten baulicher Veränderungen

Konkrete Voraussetzungen für einen Beschluss über bauliche Veränderungen, über Modernisierungen und modernisierende Instandsetzungen

Anmeldung:
über Immobilienverband Deutschland,
Telefon: 030/89 73 53 64

Ort: IVD Berlin-Brandenburg, Kurfürstendamm 102, 10711 Berlin

Referent:
Sebastian Wörner
16.10.2008 13.15 - 14.15 Uhr Grundstückskauf auf Ratenzahlung - Lösung bei gescheiterter Finanzierung? Makler
-
16.10.2008

Alternativtermin: 14:30 - 15:30 Uhr

Brandaktuelles Thema: Aus der aktuellen Krise der Finanzmärkte drohen Auswirkungen auch auf den "normalen" Grundstückserwerber; Finanzierungen werden zumindest schwieriger, geplante Grundstückskaufverträge drohen zu scheitern. Bei der richtigen Fallkonstellation bietet der Grundstückskauf auf Raten einen Ausweg.

Aus dem Inhalt:

  • Fallgruppen, bei denen der Ratenkauf in Betracht kommt
  • Berechnungsbeispiel für Stundungszinsen
  • Der Verkäufer als Finanzierungsbank
  • Sicherungen des Verkäufers, Restrisiko

Problematischer Fall:

  • Vorhandene Altbelastungen
  • Vorteil

Für Verkäufer:

Vermeiden von Vorfälligkeitsentschädigung

Download:

Anmeldung Fortbildungszirkel Okt. 2008

Ort: Clayallee 84, 14195 Berlin-Dahlem

Referent:
November
25.11.2008 9:30 - 13:30 Neues zum Grundstückskaufvertrag - Profiseminar Makler
-
25.11.2008

Die Parteien erwarten vom Makler als Dienstleister auch die erfolgreiche Begleitung des Grundstückskaufvertrages. Hierzu gehört, dass der Makler die wichtigsten Regelungen des Vertrages erklären kann, den Kunden aber auch mögliche Gestaltungsvarianten aufzeigt. Das Seminar behandelt aktuelle Tendenzen, Neuerun- gen und Rechtsprechung rund um den Grundstückskaufvertrag mit starkem Praxisbezug.

Inhalte:

Exotische Varianten: Ratenkauf und Mietkauf

Beurkundungshindernisse beseitigen: Probleme mit Miteigentümern, Altbelastungen in Abteilung II und III des Grundbuchs, Kaufobjekt in der Zwangsversteigerung

Wichtige geldwerte Tipps für den Käufer: Abwicklung ohne Notaranderkonto rechtssicher gestalten, Grunderwerbsteuer sparen

Typische Fallen für Verkäufer und Käufer, z. B. die negativen Folgen einer intensiven Prüfung der Immobilie durch Interessenten, Verlust der Mieteinnahmen vor Kaufpreiserhalt

Besonderheiten bei ausländischen Erwerbern

Checklisten: Sicherung von Verkäufer und Käufer

Anmeldung:
über Immobilienverband Deutschland,
Telefon: 030/89 73 53 64

Ort: IVD Berlin-Brandenburg, Kurfürstendamm 102, 10711 Berlin

Referent:
Rechtsanwalt und Notar Dr. Hildebrandt