Home Impressum

Kündigung Zweifamilienhaus

Aus der Telefonberatung:

Frage: Ich bewohne in einem mir gehörenden Zweifamilienhaus eine Wohnung. Die andere Wohnung habe ich vermietet. Das Mietverhältnis möchte ich jetzt kündigen. Wie kann ich meine Kündigung begründen?

Antwort: Eine Begründung der Kündigung ist nicht notwendig. Im Kündigungsschreiben ist lediglich darauf hinzuweisen, dass die Kündigung auf die Voraussetzungen des § 573 a Absatz 1 BGB gestützt wird. Weiter ist zu beachten, dass sich die Kündigungsfrist in diesem Fall um drei Monate verlängert.

Nach § 573 a Absatz 1 BGB kann der Vermieter ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem von ihm selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen auch ohne Kündigungsgrund kündigen. Zu beachten ist hierbei lediglich, dass sich die Kündigungsfrist bei Berufung auf diese Vorschrift um drei Monate verlängert, § 573 a Absatz 1 Satz 2 BGB. Müsste also der Vermieter bei einer Kündigung aufgrund der Dauer des Mietverhältnisses beispielsweise eine Kündigungsfrist von sechs Monaten einhalten, gilt bei Berufung auf die Vorschrift des § 573 a Absatz 1 BGB eine Kündigungsfrist von neun Monaten.

Weiter ist zur Wirksamkeit einer solchen Kündigung unbedingt notwendig, dass der Vermieter in dem Kündigungsschreiben angibt, dass er seine Kündigung auf § 573 a Absatz 1 BGB stützt.

Verfasser: Rechtsanwalt Wörner